Heimatmuseum

Bergen-Enkheim

 

Startseite
Rundgang
Lesestoff
Verein
Literatur
Impressum
Kontakt
 

Artikel aus: "Der Bergen-Enkheimer" vom 13.09.2012

Exponate ziehen in ihre Depots Das erste Obergeschoss und das Dach des Heimatmuseums werden ausgeräumt

Bergen-Enkheim (sh). - Unzählige Meter Luftpolsterfolie, riesige Mengen Klebeband und ein Berg von Kisten, die sich in den Räumen des Heimatmuseums Bergen-Enkheim türmen - der Auszug der Ausstellungsstücke aus dem schmucken Fachwerkhäuschen läuft auf Hochtouren. Wenn alles nach Plan geht, soll morgen der letzte Karton aus dem Alten Rathaus getragen werden. Im Moment sieht alles danach aus, dass das Vorhaben gelingen wird.

„Als bekannt wurde, dass wir aufgrund der Überprüfung der Statik und aufwändiger Sanierungsarbeiten seitens der Stadt Frankfurt das Dachgeschoss und den ersten Stock des Heimatmuseums komplett ausräumen müssen, hatten wir schon etwas Bauchschmerzen“, erinnert sich Museumsleiter Horst Becker. Keiner wusste so recht, was da auf die Ar­beitsgruppe zukäme, aber mittler­weile herrscht Zuversichtlichkeit. „Wir sind froh, dass alles so gut klappt und das Projekt in guten Händen ist“, freut sich Becker. Die „guten Hände“ gehören unter anderem Björn Wissenbach, Historiker vom Kulturamt der Stadt Frankfurt, der den Umzug begleitet und bereits im Januar vor Ort war, als die Leihgaben das Heimatmuseum verließen (Der Bergen-Enkheimer berichtete).

weiter